theaterpädagogik

Sich einlassen und Grenzen erweitern.

Kreativ- empathisch-Gemeinschaft erleben


Körpererfahrung - kreativ sein - Wahrnehmung – gemeinsam - anders sein - sich finden - Neues entdecken – Lösungsorientiert – Gruppengefühl - sich einlassen - handelndes Lernen


Theaterpädagogik animiert die Schülerin, den Schüler in die eigene Kreativität zu kommen, entwickelt dabei ein Gemeinschaftsgefühl, fördert aktiv die Auseinandersetzung mit sich selbst und dem Gegenüber, in allen gesellschaftlichen und zwischenmenschlichen Begegnungen.


Theaterpädagogik festig den inneren Halt und das Selbstbewusstsein des Einzelnen, regt die Kommunikationsfähigkeit an und erleichtert das Zusammenleben mit Gleichgesinnten und mit fremden Anderen. Sie will die soziale Kompetenz erweitern.

(Zitat Felix Rellstab)

Sie wirkt:

  • persönlichkeitsbildend
  • entwicklungsorientiert – die individuellen und sozialen Potentiale werden gefördert
  • Kreativität wird gefördert – bewirkt mehr lösungsorientiertes Handeln 
  • aufklärend
  • Erkenntnis findend – sie führt die Erfahrungen ins Bewusstsein, macht sie verstehbar – handelbar

Theaterpädagogik richtet sich an:

Schulen- Heime- Institutionen: Eigenständige, mutige, selbstbewusste Kinder und Klassen in ihrer Kreativität und Lernfreude fördern und unterstützen.

Meine Angebote sind individuell auf Ihre Anliegen und Wünsche abgestimmt: 


Mit diversen Pauschalangeboten begleite ich Sie gerne Theaterpädagogisch in Ihrem Theaterprojekt, coache Sie als Lehrperson, schreibe mit Ihnen und Ihrer Klasse Theaterstücke und unterstütze Sie in den Probephasen, ganz nach Ihren Bedürfnissen.